Starkbierfest: O'zapft wird!

Fastenzeit - Starkbierzeit. Wer hat‘s erfunden? Die Paulanermönche aus München, die im 17. Jahrhundert begannen, in ihrem Kloster den Salvator zu brauen.

 

Später wurde das süffige, starke Bier auch an Personen verkauft, die nicht zum Kloster gehören. Gottseidank! Und so ist heute ganz Deutschland auf uns Bayern neidisch, wenn es in der Fastenzeit heißt „O‘zapft is!“

 

Auch im Happerger hat das Starkbierfest Tradition. Freuen wir uns auf einen feucht-fröhlichen Abend mit dem Musikverein bei gutem Essen!  

 

Starkbierfest 9. März, 20 Uhr,

Eintritt 7 €, Mindestalter 16 Jahre

 

Kein Kartenvorverkauf, Karten nur an der Abendkasse

Auf zum Bairischen Tanz

Johannes Sift und Magnus Kaindl haben schon vielen ordentlich Beine gemacht. Egal ob in München, Augsburg oder bei uns in der Region - wenn der Musiker (Steirische, Geige) und der Tanzmeister ihre Veranstaltungen abhalten, sind die Säle voll und niemand bleibt sitzen.

 

Die Idee, Johannes Sift und Magnus Kaindl zu engagieren, kam von den Hubertusschützen. „Viele würden gerne auf Volkstanzveranstaltungen gehen, fürchten aber, sich zu blamieren”, erklärt Schützen-Vorstand und KFV-Kassier Beni Happach.

 

Magnus Kaindl, Tanzmeister und Kreisheimatpfleger fand die Idee toll und so entstand dieser attraktive Veranstaltungszyklus in Zusammenarbeit mit der Kreisheimatpflege. 


Geplant sind insgesamt drei Abende: Tanzkurs an zwei Abenden und ein großer bunter Abend mit Tanz, Musik, Essen und Trinken. „Bei jedem Abend steht der Spaß im Vordergrund, jeder mit und ohne Vorkenntnisse kann mitmachen”, sagt Johannes Sift. Man kann auch einzelne Veranstaltungen besuchen - Tanzkurs und Tanzabend, oder natürlich alle drei.

 

Bei den Tanzkursen gibt’s nur „kleine“ Besetzung: Johannes spielt, Magnus leitet die Tänzerinnen und Tänzer an. Zum Tanzabend bringen sie dann die Combo Massanari mit. Das Ensemble, bekannt z.B. von den Wirtshausmusikanten des BR, spielt einen bunten Strauß an Instrumenten: Klarinette, Geige, Helikon, Harmonika und Akkordeon.

 

„Wir haben uns zu Ehren des Augsburger Konzertmeisters Wendelin Massanari so benannt, der Ende des 19., Anfang des 20. Jahrhunderts großartige Stücke komponiert hat, die wir sehr gerne spielen”, erklärt Johannes Sift den Band-Namen.

 

Bei den Tanzkursen gibt's Getränke, am Tanzabend auch Essen.

 

Tanzkurse 15. und 22. April, jeweils 20 Uhr, Teilnahme kostenlos.

 

Volkstanzabend 27. April, 19.30 Uhr, Eintritt 12 €

Theater für die ganze Familie

Gutes Theater braucht kein großes Drumherum - das beweist die Gruppe theaterta seit inzwischen rund 25 Jahren. In kleiner Besetzung spielen sie alte und neue Märchen. In Deutschland, aber auch schon mal bei Gastspielen in Japan, wo sie mit dem Märchen Das tapfere Schneiderlein bereits drei Mal auf Tournee waren.

 

„Angefangen hat das Ganze eher zufällig“, erinnert sich Roman Moebus, Chef des Theaters. „Es gab Kinder in der Familie und im Freundeskreis, für die wir Schauspieler etwas machen wollten. Das wurde dann immer größer…“

 

Im April kommen sie mit ihrem inzwischen mehrfach preisgekrönten Stück (Spieldauer ca. 45 Minuten) in den Happerger. Ein Stoff, wie gemacht für diese verrückte Zeit: Mit Witz und Mut kämpft sich der kleine Held, ein einfaches Schneiderlein, durch eine Welt mit verrückten Einhörnern, fiesen Riesen und einem hinterlistigen und sehr knausrigen König.

 

Freuen wir uns auf einen Nachmittag für die ganze Familie mit lustigem Theater, leckeren Kuchen... Mehr Infos über Theater und Schauspieler finden Sie auf www.theaterta.de.

theaterta, Das tapfere Schneiderlein, 19. April, 15 Uhr,
Eintritt 4 €, ab zwei Kindern 3 €, ab 3 Jahren geeignet

 

Kein Kartenvorverkauf, Karten nur an der Nachmittagskasse

Neues Zuhause für gute Sachen

Flohmarkt - das ist für immer mehr Menschen nicht nur einfach eine Möglichkeit, sich von altem Krempel zu befreien, sondern eine Lebenseinstellung: Gebrauchtes ist oft viel zu schade zum Wegwerfen und was ich nicht mehr brauche, ist für einen anderen genau das, was er sucht.

 

In der Vergangenheit war die Wiese rund ums Gebäude für Stände nicht so ideal, aber das neue gepflasterte Gelände rund um den Happerger ist wie geschaffen für einen Flohmarkt. 

 

Termin ist 11. Mai, wenn es regnet, ist Samstag drauf der Ausweichtermin. Standgebühr günstige 5 €, Aufbau ab 7 Uhr. Für die Standl-Mieter und Gäste gibt‘s Getränke und Imbiss.

 

Nur Privatanbieter, keine Händler.

Ihre Formularnachricht wurde erfolgreich versendet.
Sie haben folgende Daten eingegeben:

Anmeldung zum Flohmarkt

Bitte korrigieren Sie Ihre Eingaben in den folgenden Feldern:
Beim Versenden des Formulars ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

Hinweis: Felder, die mit * bezeichnet sind, sind Pflichtfelder.

Musical für die ganze Familie

Ein Musiktheater für Jung und Alt, das war der Traum der Thaininger Musikerin und Sängerin Daniela Siebachmeyer. Ihre Schauspielerinnen und Schauspieler dafür fand sie praktisch vor der Haustür: „Das Ensemble besteht aus Kindern und Jugendlichen zwischen sieben und 17 Jahren aus unseren Dörfern rundum.“ 

 

Choreografie, Texte und Musik hat die gelernte Instrumentalpädagogin selbst geschrieben, viele Kostüme entstanden in aufwändiger, ehrenamtlicher Heimarbeit hauptsächlich durch ihre Mutter Heidi Rotthat.

 

Nach rund vier Jahren Planung und Corona-Zwangspause kann dieses tolle Projekt jetzt endlich im Happerger Gestalt annehmen. 

 

Wir sehen und hören ein modernes Musical-Märchen für die ganze Familie mit dem Titel Loredana und Robin auf ihrem Weg zu sich selbst. Wir begegnen dabei einem Piraten-Kapitän, der lieber Gedichte schreibt und singt als plündert, einer schönen freiheitsliebenden Prinzessin und vielen weiteren Figuren auf der Suche nach den wahren Werten. Kommen Sie herein, lassen Sie sich verzaubern und überraschen…!

 

Es gibt Essen und Trinken.

 

Musiktheater, Loredana und Robin auf dem Weg zu sich selbst,

8. Juni, 17 Uhr, Eintritt 3 €

 

Kein Kartenvorverkauf, Karten nur an der Abendkasse

 

Reservierung für Gruppen (z.B. Kindergärten, Kinderchöre) unter loredana@happerger.com

Zehn Jahre Dreieckmusi

Es gibt Veranstaltungen, auf die man sich ganz besonders freut. Für den Kulturförderverein Happerger e.V. ist es der Wunsch der Dreieckmusi, ihr Zehnjähriges als Start in den Kulturherbst 2024 mit ihren Fans im Happerger zu feiern.

 

Mit den Drei aus dem Lechrain verbindet uns eine lange Freundschaft - aber warum lange herumreden? Wenn Sie wissen wollen, warum, und was Sie erwartet, lesen Sie doch einfach den Beitrag aus unserem Jahresprogramm 2024 mit vielen kleinen Anekdoten. Hier zum herunterladen:

 

dreieckmusi.pdf
PDF-Dokument [666.0 KB]

 

Und verpassen Sie auf keinen Fall das Konzert! Das Bild zeigt sie übrigens bei einem ihrer ersten Auftritte im Happerger. 

 

Konzert, Dreieckmusi, 14. September, 20 Uhr,

Eintritt 14 €, KFV-Mitglieder 12 €

Die Well-Brüder kommen!

Wenn die Wellbrüder Stofferl, Michael und Karl auf der Bühne stehen, bleibt kein Auge trocken. Aber so Manchem manches Mal das Lachen im Halse stecken. Seit Jahrzehnten steht der Name Well in Bayern als Synonym für politisches Kabarett der Extraklasse, auch im Happerger sorgten schon einige der 17 Geschwister mit ihrem Programm für ausverkauftes Haus.

 

Jetzt also kommen die Wellbrüder mit ihrem Programm Alpinissimo Tropical. Es ist ein kabarettistischer Ausflug in die Absurditäten der Alpenregion zwischen Skilift, Klimawandel und Umweltzerstörung. Aber auch die aktuelle politische Klasse kommt nicht zu kurz, ob Herr Ministerpräsident, Politiker aller Coleur, Krisenmanager, Maskendealer und Populisten - alle bekommen reichlich ihr Fett weg.

 

Verpackt wird das bissige Paket in eine Hülle aus einfach wunderbar komponierter und perfekt gespielter Musik. Die Brüder spielen dabei auf gängigen, aber auch ungewöhnlichen Instrumenten wie Steirischer Harmonika, Tuba, Alphorn und einfach allem, was sich als Instrument zu eignen scheint. 

 

Vor und nach der Veranstaltung sowie während der Pause gibt‘s Essen und Trinken. Wir wünschen viel Spaß!

 

Politisches Kabarett, Alpinissimo Tropical, Wellbrüder,

28. September, 19 Uhr,

Eintritt 22 €, KFV-Mitglieder 20 €

Wiedersehen mit den ImproLLetten

Martin Bahmann, langjähriges Mitglied im Kulturförderverein Happerger und ehemaliger KFV-Vorstand, ist seit Jahren mit dem Landsberger Improvisationstheater ImproLLetten unterwegs.

 

Es ist immer wieder faszinierend, wie die Mitglieder des Ensembles mit Wortwitz und unglaublichem Tempo Zurufe aus dem Publikum aufnehmen und in witzige, spontane Dialoge umwandeln. Das kommt an und die Truppe kommt inzwischen ganz schön rum. Auch beim Happerger-Publikum haben die ImproLLetten viele Fans.

 

Schön, dass sie nach der Wiedereröffnung mit dabei sind.

 

Improvisationstheater, ImproLLetten,

5. Oktober, 20 Uhr,

Eintritt 14 €, KFV-Mitglieder 12 €

Kupfadache - die Sieger kommen wieder!

Vielleicht erinnern sich einige noch an den 3. Februar 2018: Draußen tobte ein Schneesturm, drinnen im Happerger kochte die gute Stimmung bei der Rundfunkübertragung der Sieger des Steckbrief des Monats des Bayerischen Rundfunks fast über.

 

Mit dabei: Strabande aus Würzburg, auf Platz zwei die Dreieckmusi hier von uns, und die Siegerband Kupfadache aus dem Oberbayerischen. Zweimal wollten sie zwischenzeitlich schon kommen, leider kam immer was dazwischen. Jetzt, im dritten Anlauf, wird's klappen - ganz bestimmt.


Kupfadache hat sich in den letzten Jahren neu formiert. Aber ihre Musik ist so ergreifend wie eh und je.


Konzert, Kupfadache, 9. November, 20 Uhr,

Eintritt 14 €, KFV-Mitglieder 12 €.

Manchmal werden Märchen wahr

So klischeehaft es klingt, doch im Falle der Gruppe Quadro Nuevo hat das Sprichwort Manchmal werden Märchen wahr tasächlich einen wahren Kern.

 

Die Geschichte begann an einem grauen Januartag im Jahre 1996: Vier junge Musiker, die sich vorher kaum kannten, trafen sich auf einem Parkplatz in der Nähe von Salzburg. Sie sollten Filmmusik für den ORF einspielen. Die Gage, die sie dafür bekamen, verpulverten sie anschließend im örtlichen Spielcasino und der Film wurde nie gesendet. Doch aus der Begegnung entstand ein neues Quartett mit einem unverwechselbaren Sound.

 

Quadro Nuevo nannten sie sich und legten in atemberaubendem Tempo los. Seit 1996 haben die Musiker über 3000 Konzerte gegeben: auf der ganzen Welt in Sidney, Montreal, Ottawa, Kuala Lumpur, Istanbul, New York, New Orleans, Mexiko City, Peking, Seoul, Singapur, Tunis, Tel Aviv, in Europa in Oberbayern über die Alpen bis Porto, von Dänemark über den Balkan bis zur Ukraine.

 

Mit ihrer längst preisgekrönten Musik füllen sie die großen Konzerthäuser in aller Welt, treten mit namhaften Sinfonieorchestern, aber auch schon mal einfach als Straßenmusiker auf.

Auch für den Kulturförderverein Happerger e.V. wird mit dem Engagement von Quadro Nuevo ein Märchen wahr: Im alten Happerger wäre ein solches Konzert nicht denkbar gewesen. Doch mit der umfangreichen Modernisierung und der Erhöhung der Sitzplatzzahlen, können wir jetzt auch solche Künstler einladen.

 

Konzert, Quadro Nuevo, Happy Deluxe,
17. November, 19 Uhr.
Eintritt 27 €, KFV-Mitglieder 25 €.

Karten ab sofort erhältlich:

 

Per Post hier klicken

(zuzüglich 3 € Versandgebühr.

 

Im Autohaus Ressle, Hauptstraße 10,

86934 Ludenhausen.

 

Semmelbar (samstags) ,

in Buttners Hofladen,

Weiherweg 12,

86934 Ludenhausen.

 

Bäckerei Lindner,

St.-Nikolaus-Str. 18,

86934 Reichling.