Das kann ja heiter werden

Grob sind sie manchmal. Saugrob. Bis zur Schmerzgrenze und darüber hinaus. Aber auch überraschend melodisch und auf jeden Fall musikalisch äußerst vielseitig und perfekt: Armin Federl, Vitus Fichtl, Tom Hake und Tobias Klug, alias Mistcapala.

 

Doch lassen wir hören, was sie über sich selbst zum Besten geben: Sie singen, was das Zeug hält, blasen, quetschen, zupfen, rütteln und schütteln mehr als ein Dutzend Instrumente, teilweise sogar im Takt. Ihre Texte sind Quelle der Erkenntnis, offenbaren tiefste Weisheiten: Sport ist eine Methode, Krankheiten durch Unfälle zu ersetzen, lautet ihr Credo. Da wird nicht lange genörgelt, da werden Lösungen präsentiert, zwar selten praktikabel, aber immer gut gemeint.

 

Und jetzt mal ganz ernst: Tatsächlich machen die vier Landsberger Musiker, die mit ihrem Programm Ein Herrenquartett unterwegs in den Happerger kommen, Musik-Kabarett vom Feinsten, bringen das Publikum - egal wo - zum Lachen und schon mal zum Toben.

 

Und ihre Spitzen sind mal fein, mal platt, mal überdeutlich, auf jeden Fall unterhaltsam. Sicher ein Grund, warum sie inzwischen meist in ausverkauften Häusern auftreten.

 

Sonntag, 5. November 2017, 19 Uhr, Eintritt 16 € im Vorverkauf, 18 € an der Abendkasse.

 

Mitglieder des Kulturfördervereins Happerger e.V. erhalten 2 € Nachlass auf den jeweiligen Verkaufspreis.

Einstimmung in den Advent

Alle Jahre weder wird aus dem Happerger die Werkstatt der Weihnachtsengel. Über Tage laufen die Vorbereitungen für den inzwischen traditionellen  Advents-Markt des Frauenkreises Ludenhausen.

 

Schon im Herbst fahren die Frauen zum Großhändler, sichten und sichern sich die aktuellen Trends - denn auch die Farben und Materialien von Weihnachts- und Christbaum-Deko unterliegen den Modeströmungen. Dieses Jahr ist Rosa und Grün absolut „in“.

 

Natürlich gibt's auch ganz klassische Advents- und Weihnachtsdeko „Made in Ludenhausen“. Nicht umsonst kommen Jahr für Jahr auch viele Besucher von Außerhalb. 

 

Auch wer nichts kaufen will, ist herzlich willkommen: Auf eine Tasse Kaffee oder ein Stück der guten Ludenhausener Festtagskuchen...

 

Den Erlös der Veranstaltung spendet der Frauenkreis wie jedes Jahr für einen guten Zweck.

 

Sonntag, 26. November 2017, ab 14 Uhr, Eintritt frei

Sagenhaftes und Verzupftes zur Adventszeit 

 

Doris Leibold, Thomas Kohl und René Senn treten als Gitarrentrio Verzupft schon seit 2013 auf. Der ganz eigene Spielstil und die Herangehensweise an neue Stücke, die sie selbst entwickeln, machen sie so einzigartig. Mehr über die Gruppe und Hörproben finden sie hier: http://verzupft.de

 

In den Happerger kommen die drei zusammen mit den Erzählerinnen Barbara Greiner-Burkert und Karin Wedra. Zwei ungewöhnliche Frauen. Sie betreiben in München die Akademie Die Sprechwerker, in der Redner geschult und ausgebildet werden. Zum Beispiel zu Märchen- oder Bühnen-Erzählerinnen und Erzählern. 

 

In ihrem Programm Sagenhaftes und Verzupftes zum Advent spielen und erzählen die fünf Künstlerinnen und Künstler im Happerger Märchen, Sagen und Geschichten rund um die staade Zeit.

 

Ob uns da unheimliche Wintergeister und Frau Percht begegnen, wir einen Blick ins Jenseits werfen dürfen oder Liebesangelegenheiten einmal ganz anders geregelt werden als erwartet: Die Sprechwerker Karin Wedra und Barbara Greiner-Burkert erzählen und interpretieren die überlieferten Sagen, Märchen und regional eingefärbten Geschichten mit viel Witz und Liebe zum Detail. Doris Leibold, René Senn und Thomas Kohl umrahmen die Erzählungen mit ihrem ganz eigenen Sound - mal traditionell, mal überraschend anders. 

 

Sonntag, 3. Dezember 2017, 19 Uhr, Eintritt 13 € im Vorverkauf, 15 € an der Abendkasse.

 

Mitglieder des Kulturfördervereins Happerger e.V. erhalten 2 € Nachlass auf den jeweiligen Verkaufspreis.

Heute knallen die Korken!

Trotz des geplanten aber ausgefallenen Umbaus des Happerger, kann der Kulturförderverein auf ein erfolgreiches Jahr zurückblicken:

 

- Egal, ob Wellküren, Hausball oder Starkbierfest - die meisten Veranstaltungen ausverkauft.

 

- Unterstützung von hochkarätigen Künstlern wie eben jenen Wellküren (Geldspende) oder Michael Fitz (Premiere für sein neues Programm 2019  im Happerger).

 

- Soviele Veranstaltungen und Besucher wie noch nie, egal ob Workshops für Groß und Klein, Kabarett, Konzerte, (Groß-)Veranstaltungen.

 

Grund genug also, um ordentlich zu feiern. Das möchten wir mit allen Freunden und Förderern des Happerger beim großen Silvesterball 2017. Mit Essen, Trinken, Mitternachts-Sekt, Life-Tanz-Musik und jeder Menge Unterhaltung. 

 

Sonntag, 31. Dezember 2017, 20 Uhr, Eintritt 28 € nur Vorverkauf!

 

Vorverkauf für Mitglieder des Kulturfördervereins Happerger e.V. ab 25. November 2017,

regulärer Vorverkauf ab 2. Dezember in der Semmelbar.

 

Foto: Bert Kilanowsi

Karten:

für alle Veranstaltungen (sofern nicht andes angegeben) erhalten Sie im Vorverkauf:

 

In der Semmelbar im Happerger (samstags 6.45 - 10 Uhr)

 

Im Autohaus Ressle, Hauptstraße 10, 86934 Ludenhausen (zu den üblichen Geschäftszeiten)

 

Jederzeit über das Bestellformular

 

An der Abendkasse!